Lädt ...

News

 

Landessieger der Jungzüchter gekürt

LFS Hohenlehen Jungzüchter

NÖ Landwirtschaftliche Fachschulen beim Jungzüchter-Championat erfolgreich

Am Samstag, 18. Juni 2022 fand das traditionelle Jungzüchter-Championat in der “Berglandhalle” bei Wieselburg statt. Die LFS Hohenlehen war mit 8 SchülerInnen vertreten und konnte mit 4 Type-Siegen und  als 1. Tagesreservesieger Brown Swiss aufhorchen lassen und ihre Jungzüchterarbeit unter Beweis stellen.

“Die angehenden Zucht-Profis konnten beim Wettbewerb wertvolle Erfahrungen sammeln, schließlich ist man bei der Präsentation im Ring ganz auf sich allein gestellt. Die Leistungen aller Teilnehmer waren großartig, wenngleich öfters viel Improvisationstalent bewiesen werden musste, wenn die eine oder andere Kalbin vom vielen Rummel etwas nervös wurde”, erklärten die Fachlehrer DI Josef Schnabel LFS Hohenlehen und DI Maria Ottenschläger LFS Hohenlehen, LAKO.

Dipl. Päd. Ing. Günther Buchberger zum OSR ernannt

Dir. Stellvertreterin DI Maria Ottenschläger, Bildungsdirektor Mag. Johann Heuras, OSR Ing. Günther Buchberger, DI Ewald Gill, Gabriela Huber, Ing. Manfred Dorfmair

Dir. Stellvertreterin DI Maria Ottenschläger, Bildungsdirektor Mag. Johann Heuras, OSR Ing. Günther Buchberger, DI Ewald Gill, Gabriela Huber, Ing. Manfred Dorfmair

Im feierlichen Rahmen überreichte Bildungsdirektor Mag. Johann Heuras an Ing. Günther Buchberger die Ernennung zum Oberschulrat. Bei der Ansprache wurde die Arbeit und der pädagogische Einsatz seit dem Jahre 1991 in den Bereichen Englischunterricht, Sportunterricht, Politische Bildung sowie die Organisation und Mitwirkung an Schulveranstaltungen gewürdigt und auch speziell seine ehrenamtliche Tätigkeit beim Roten Kreuz betont. Seine Tätigkeit hat Vorbildwirkung für die Schüler. Die Feier wurde durch die Blasmusikkapelle der Schüler der LFS Hohenlehen musikalisch umrahmt.

Herzliche Gratulation vom gesamten Team Hohenlehen!

AB-HOF Messe Wieselburg mit Landeshauptfrau Mag. Johanna Mikl-Leitner

IMG-20220512-WA0001

Eröffnung der AB-HOF Messe Wieselburg mit Landeshauptfrau Mag. Johanna Mikl-Leitner und LH-Stv. Dr. Stephan Pernkopf, LKR Landesbäuerin OÖ Johanna Haider , NÖ-Mostkönigin Theresa Alkin, DI Maria Ottenschläger und Ing. Bernhard Jagersberger aus der LFS Hohenlehen, sowie Ing. Barbara Hobiger mit Schülerinnen der LFS Unterleiten.

 

Maibaum aufstellen

Zur Freude der ganzen Hohenleh`ner Schulgemeinschaft haben wir heuer unseren Maibaum wieder mit der Hand aufgestellt. Der dritte Jahrgang organisierte diesen schönen Brauch: Den Baum aussuchen, umschneiden, bringen, entrinden, den Kranz binden – gemeinsam mit den SchülerInnen vom 2. Jhg. und diesen schmücken. Dieser schöne Baum wurde von den Burschen geschultert und mit Musikbegleitung zum Aufstellplatz getragen. Dort wurden im Vorhinein alle Handgriffe klar aufgeteilt und im richtigen Ablauf durchgeführt: Keile richten, Pfosten hineinstellen, mit dem Schlägel den Baum nachschlagen, 12 Mann heben zum richtigen Zeitpunkt mit den 6 Gabeln an, den Baum ausrichten und festkeilen. Unsere Blasmusik bereicherte das Aufstellen mit ihren Melodien und das gelungene Werk wurde mit dem Maitanz würdig abgeschlossen. Es war schön mitanzusehen wie Tradition und Brauchtum vom Hohenleh`ner Schulsprengel gelebt werden.

Hohenlehen und Unterleiten luden zum Ballvergnügen

 

Nach 2 Jahren coronabedingter Pause hieß es am 30. April wieder: „Alles tanzt“!

Schülerinnen und Schüler vom 3. Jg. in Hohenlehen sowie die Schülerinnen vom 2. und 3. Jg. Unterleiten freuten sich über einen vollen Ballsaal, viele Ehrengäste und viele tanzfreudige Ballgäste.

Eröffnet wurde der Ball von LAbg. Anton Kasser, die tänzerischen Einlagen beim Einzug und bei der Mitternachtseinlage gestalteten die Schülerinnen und Schüler selbst.

Es war eine großartige Ballveranstaltung – herzlichen Glückwunsch den Schülerinnen und Schülern beider Schulen. Besonderer Dank dem Organisationsteam unter der Leitung von Sebastian Teufel, Katrin Heigl u. Helene Auer.

Moldwoche – 3. Jahrgang

Die SchülerInnen profitieren einige Tage vom Bildungsangebot in Mold. Die Bildungswerkstatt Mold ist das Seminar- und Landtechnikzentrum der Landwirtschaftskammer NÖ. In Kleingruppen erfahren und lernen sie viel Neues in den Fachthemen:

Elektroschutz, Grünlanderneuerung, Getriebe, Häcksler, Ladertechnik, Mähdrusch, Pressen, Pflanzenschutz, Traktorkomponenten und Wickelmaschine.

Praxisnahe und bereichernd war die Exkursion am Bioschafbetrieb Strommer mit Ackerbau. Die Schüler waren begeistert vom lebendigen Austausch mit dem engagierten und fleißigen Jungbauern Christoph.

Absage “Tag der offenen Tür 2022”

Aufgrund der Corona-Vorgaben für die Zeit nach Ostern

  • für Schülerinnen und Schüler gilt weiterhin die Maskentragepflicht außerhalb der Klassen- und Gruppenräume;
  • für Lehr- und Verwaltungspersonal, das weder geimpft oder genesen ist, sowie für externe Personen besteht eine FFP2-Maskenpflicht im gesamten Schulgebäude

und der Ungewissheit, wie es nach den Osterferien weitergehen wird, findet der “Tag der offenen Tür” am Samstag, 23. April 22 nicht statt.

An einem Ersatzprogramm für den Herbst wird gearbeitet.

Tagotür 2022 Absage-Layout 1

Anmeldung für das Schuljahr 2022/23

Schüleranmeldung_02-22

Hohenlehner Almabtrieb zu Erntedank

Die SchülerInnen aus dem 2. Jg. haben im Vorfeld mit den ausgesuchten Kalbinnen am Garnberg trainiert, damit sie am Strick gut ins Tal geführt werden können.

Fünf SchülerInnen aus der Unterleiten banden für die Kalbinnen die Almkränze und legten sie den Tieren bei der Feier an. Im Gebet bedankten wir uns für den guten Almsommer. Magdalena segnete mit Weihwasser die Kalbinnen, damit sie in weiterer Folge einmal gute Kühe werden.

Mit Musik, Gesang und Gedanken der SchülerInnen zur „Schatzkiste – Hohenlehen“ feierten wir lebensnahe unser Erntedankfest. Gestärkt mit einem sehr guten Mittagessen, das von SchülerInnen im schön gedeckten Speisesaal serviert wurde, ging es dann in die Herbstferien.

Unsere süßen kleinen Gäste …

… genießen die Gemeinschaft, die Natur und die unbeschwerte Zeit bei der Familiensingwoche 2021.

Positiver Abschluss der Bauern- und Bäuerinnenschule

 

Gruppenfoto BBS 2021

Die Bauern- und Bäuerinnenschule ist ein Vorbereitungslehrgang für die Ausbildung zum Landw. Facharbeiter im zweiten Bildungsweg. In 500 Stunden, aufgeteilt auf eineinhalb Jahre, werden die Kursteilnehmer in den einzelnen Fachbereichen auf die Landw. Facharbeiterprüfung vorbereitet. Diese Prüfung wurde im Frühjahr online durchgeführt und alle 30 Kandidaten dürfen sich über den Landw. Facharbeiterbrief freuen. Wir gratulieren recht herzlich!

 

Informationen und Anmeldung zum nächsten Lehrgang der Bauern- und Bäuerinnenschule unter   

https://lfs-hohenlehen.ac.at/ausbildungen/erwachsenenbildung/

        (Beginn: 14. Sept. 2021)

IMG_7010

Jungzüchter Styling Tage Hohenlehen

Am 12. und 13. Juli 2021 veranstaltete der Jungzüchterclub Mostviertel seine Stylingtage an der Landwirtschaftlichen Fachschule Hohenlehen.
42 motivierte Kinder zwischen 6 und 16 Jahren freuten sich auf das abwechslungsreiche Programm der Betreuer. Die Kleinen übten an den Kälbern, die Profis durften ihr Können an den Kühen vertiefen. Mit viel Spaß und Spiel wurde das neuerworbenen Wissen in die Tat umgesetzt. Das motivierte Jungzüchter Team Mostviertel und das Team der LFS Hohenlehen wünscht den Jungzüchtern viel Erfolg!
IMG_6978

Besuch Landesrätin Mag.a Christiane Teschl-Hofmeister

Holzrücken in der Praxis

Viel Spaß haben die Schüler und Schülerinnen in der LFS Hohenlehen in der Nutztierhaltungspraxis.

Mit der österreichischen Noriker Stute Liesa konnten die Schüler und Schülerinnen das Holzrücken erlernen und selbst ausüben.

Das Holzrücke-Team der LFS Hohenlehen lernte damit eine alte und bodenschonende Form der Holzbringung kennen und auch den achtsamen Umgang mit dem Partner Pferd.

 

Holzrücken
Holzrücken
Gaube

Projektwoche HOWI 3.Jg.

Ein Teil der Projektwoche in SPF Holzwirtschaft war heuer am Garnberg.

Projektvorgabe war, beide Gauben- Fassaden am Wirtschaftsgebäude neu zu gestalten. Mit viel handwerklichem Geschick und persönlichem Einsatz bewunderten die SchülerInnen am Ende dieser Woche ihr Bauwerk.

Mit der Exkursion zu einem holzverarbeitenden, bäuerlichen Betrieb und der Besichtigung der Holztrifftanlage Mendlingtal, endete diese schöne und erfolgreiche Projektwoche.

Holzwirschaft